Referenzen - Entwicklung

Motorsteuerung mit Parametrierung über kundenspezifische PC Software

Ausgangspunkt war eine in die Jahre gekommene Motorsteuerung in die vom Kunden nur wenige Parameter sehr kompliziert eingestellt werden konnten. Die Grundsteuerung wurde von uns auf aktuelle, wesentlich effizientere Bauteile umgestellt. Durch ein komplettes und modernes re-desgin konnte die Steuerung außerdem platzsparender und kostengünstiger gefertigt werden. Neben der Überarbeitung der „klassischen“ Motorsteuerung auf neueste Bauteilgenerationen konnten zudem aktuelle Schnittstellen für Parametrierung und Wartung sowie neue Servicefunktionen integriert werden. Es wurde eine PC Software entwickelt, die eine Installation und Inbetriebnahme auch ohne spezielle Fachkenntnisse ermöglicht. Durch die enge Zusammenarbeit und den gesamtheitlichen Gedanken konnte so aus einem etablierten Produkt ein modernes und zukunftsorientiertes Gesamtkonzept entwickelt werden. Anforderungen waren unter anderem eine hochgenaue Strommessung und die Optimierung eines bestehenden Software-Algorithmus. Mit Hilfe der Strommessung und der Auswertung der Messwerte in Echtzeit konnten endkontakte eingespart werden. Der Installationsaufwand konnte somit erheblich reduziert werden.

LED Ansteuerung über kundenspezifische USB Schnittstelle

In diesem Projekt wurde eine mehrkanalige Ansteuerung von LED-Streifen über ein spezielles USB Protokoll eines Linux Systems benötigt. Die genauen Spezifikationen und Vorstellungen des Kunden ermöglichten ein sehr zügiges bearbeiten des gesamten Entwicklungsprozesses von nur wenigen Wochen. Da es sich um ein Projekt von nur wenigen weltweit verteilten Terminalsystemen handelt wurde hier nur eine geringe Stückzahl gefertigt.

Ladeschaltung für Lithium-Ionen Akkus

Durch unseren direkten Kontakt zu diversen Chipherstellern können wir Design-Support auch für komplexe Leiterplattendesigns wie „Battery-Management-Systemen“ auch mit hohen Lade- und Endladeströmen zur Verfügung stellen. Im Bereich Akku Ladeschaltungen konnten wir dem Kunden alternative Kontaktierungsmöglichkeiten anbieten. (mit unserem Partner E-Tec) Diese ermöglichen höhere Dauerströme und damit kürzere Ladezyklen. Alles in direkter Rücksprache und Zusammenarbeit mit Ingenieuren beim Hersteller. Neben Fertigungsdaten inklusive 3D Modellen und kompletten CAD-Plänen wurde auch eine aufwändige Dokumentation benötigt. Mit externen Partnern wurden in diesem Projekt auch aufwändige Zertifizierungen durchgeführt.

Ansteuerung von Verschattungssystemen über Sensoren und W-Lan

Durch die Integration von verschiedenen Sensortechnologien wie Personenerkennung auf Wärmebild Basis und Überwachung von Klimadaten konnten wir dem Verschattungssystem eines Kunden ein Alleinstellungsmerkmal und damit einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Über eine W-Lan Schnittstelle können die Daten auch von mobilen Geräten wie Tablett oder Smartphone abgerufen werden. Der Aktuelle Zustand und vergangene Ereignisse können überprüft und protokolliert werden. Durch die Anbindung ans „Internet of Things“ sind hier für den Kunden in Zukunft noch viele Erweiterungen, wie eine Anbindung an übergeordnete Leitsysteme oder Alarmschaltungen möglich. Wir legen die Software intern auf unseren gesicherten Servern ab und ermöglichen durch modernstes Versionstracking und Verschlüsselung eine Zukunftssichere Struktur der Hardware- und Softwareprojekte. Um ihnen auch bei Erweiterungen jederzeit zur Seite stehen zu können und Ihr Know-How so gut wie möglich zu schützen.